Tier erhält Millionen-Kredit von Goldman Sachs

Meldungen zu Elektromobilität
  • By dpache

Der Mikromobilitäts-Anbieter Tier Mobility hat sich zusätzliches Kapital gesichert, um den Ausbau seiner Flotten voranzutreiben. Die Berliner erhalten 60 Millionen US-Dollar (49 Millionen Euro) Kreditfinanzierung von Goldman Sachs.

Voraussetzung für den Kredit war offenbar die vorausgegangene Finanzierungsrunde über 250 Millionen Dollar im Herbst 2020. Für Goldman Sachs waren aber auch die Geschäftsentwicklung in der Covid-19-Krise und gewonnene Ausschreibungen in London, Paris und Dubai wichtig.

„Tier hat selbst inmitten einer globalen Pandemie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in Bezug auf rentable Anlagenökonomie und Langlebigkeit von Vermögenswerten aufgebaut“, sagt Ben Payne, Managing Director bei Goldman Sachs. „Wir freuen uns, dem europäischen Marktführer dabei zu helfen, nachhaltige Mobilität auf mehr Menschen auf der ganzen Welt auszudehnen.“

Laut Tier ist es das erste Mal, dass ein Micromobility-Unternehmen eine Kreditfinanzierung in dieser Höhe erhält. „Die Größe dieser hochgradig skalierbaren asset-backed debt facility ist eine bahnbrechende Neuerung in der Mikromobilität, die unsere Expansion beschleunigt und unsere Marktführerschaft in Europa festigt“, sagt Tier-CFO Alex Gayer.
tier.app

Der Beitrag Tier erhält Millionen-Kredit von Goldman Sachs erschien zuerst auf electrive.net.