Tesla erreicht Rekord-Quartal bei Produktion und Auslieferung

Meldungen zu Elektromobilität
  • By dpache

Tesla hat im dritten Quartal 2020 insgesamt 139.300 Fahrzeuge ausgeliefert, 48.650 mehr als im zweiten Quartal des Jahres. Produziert wurden von Juli bis einschließlich September 145.036 Tesla-Fahrzeuge – so viele wie in keinem Quartal zuvor.

Sowohl bei den Auslieferungen als auch der Produktion sind das Rekordwerte. Der bisherige Rekordwert von 112.000 ausgelieferten Fahrzeugen stammt aus dem vierten Quartal 2019, damals wurden 102.672 Teslas gebaut. Damit hat der kalifornische Autobauer die Corona-bedingten Rückgänge bei der Produktion gestoppt und stattdessen wieder kräftig zugelegt.

In der kurzen Investoren-Mitteilung zu den Produktions- und Auslieferungszahlen trifft Tesla keinerlei Aussagen zu den Jahreszielen und der Geschäftsentwicklung allgemein – das wird erst bei der Vorlage der Quartalszahlen in einigen Wochen erfolgen. Der Autobauer weist lediglich darauf hin, dass in Bezug auf die Verkaufstage der Bestand an Neufahrzeugen im dritten Quartal weiter zurück ging, da man die Liefereffizienz weiter verbessert habe.

Summiert man die Produktionszahlen der drei Quartale auf, kommt Tesla in 2020 bisher auf 329.980 gebaute Fahrzeuge. Ausgeliefert wurden 318.350 Teslas. Damit liegt der E-Autobauer nach neun Monaten nur noch knapp hinter dem Gesamtjahr 2019, damals wurden 367.500 Fahrzeuge ausgeliefert. Heißt aber auch: Für das vor der Corona-Krise formulierte Ziel von 500.000 Fahrzeugen in 2020 bräuchte Tesla mit 181.650 Fahrzeugen ein weiteres Rekordquartal zum Jahresabschluss. Unmöglich erscheint das nach der aktuellen Steigerung, dem damaligen Auslieferungsrekord im Q4/2019 und der inzwischen immer besser laufenden Gigafactory 3 in Shanghai aber nicht.

Der Beitrag Tesla erreicht Rekord-Quartal bei Produktion und Auslieferung erschien zuerst auf electrive.net.