Orten zeigt umgerüstete E-Gazelle mit Tiefkühlaufbau

Meldungen zu Elektromobilität
  • By dpache

Orten Electric-Trucks präsentiert die rein elektrische E 46 Gazelle mit Tiefkühlaufbau von Kress und Kühlaggregat von Carrier. Der 110 kW starke Stromer bietet eine Nutzlast von einer Tonne und eine Reichweite von circa 200 Kilometern im realen Einsatz als Tiefkühlfahrzeug.

Die neue E 46 Gazelle CityCooler basiert auf einem Fahrgestell des russischen Herstellers GAZ – auch E-Gazelle genannt – und kommt auf 4.250 Kilogramm Gesamtmasse. Somit kann der Transporter mit B-Führerschein gefahren werden. Als Energiespeicher ist in dem Kühltransporter eine 400-Volt-Batterie mit LFP-Chemie verbaut. Angaben zum Energiegehalt macht Orten in seiner Mitteilung nicht, das Unternehmen teilt jedoch mit, dass die Carrier-Kühlanlage im Stand und Fahrbetrieb aus der Fahrzeugbatterie mitgespeist wird.

Schnellladefähig ist die E 46 Gazelle CityCooler nicht, aber ein 22-kW-Onboardlader soll dafür sorgen, dass die Batterie in nur circa 3,5 Stunden vollständig aufladbar ist. Dazu liefert Orten eine passende mobile Wallbox mit.

Bei dem Aufbau handelt es sich um einen maßgeschneiderten Tiefkühlkoffer des Typs 36 K von Kress mit den Maßen 3.420 x 2.050 x 1.920 Millimeter. Der Aufbau sei “FRC-tauglich, mit Seitentür, Kältevorhang und Ladegutsicherungsleisten”, teilt Orten mit. Hinzu kommt die Kühlmaschine Xarios 600 samt Kälteschreiber von Carrier. Letztere Aggregate garantieren eine Kälteleistung bis minus 20 Grad Celsius und sind wahlweise heizbar bis 30 Grad.

Orten sieht seine 110 kW und 730 Nm leistende E-Gazelle mit ihrer Nutzlast von einer Tonne vor allem als Fahrzeug der “nachhaltigen, vollelektrischen City- und Nahverkehrsverkehrslogistik”. Sie erfülle auch die vor wenigen Monaten neu beschlossene Förderrichtlinie des BMVI, somit seien 80% der Differenzkosten des Basisfahrgestells zwischen E-Fahrzeug und Verbrenner förderfähig. Das zugehörige Förderprogramm wird laut Orten voraussichtlich im Juni 2021 verkündet.

Der Umrüstspezialist aus dem rheinland-pfälzischen Wittlich will das neue Kühlfahrzeug sowohl zur Miete als auch zum Kauf anbieten. Bei einer Mietzeit von sechs bis 48 Monaten ruft Orten unter Berücksichtigung der Förderung ab 1.870 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Versicherung und Mehrwertsteuer auf. Bei einem Kauf mit Finanzierung (etwa 60 Monate) liegt der Preis unter Berücksichtigung der Förderung bei monatlich 1.330 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Für Preisangaben zu klassischem Kauf und Leasingfinanzierung verweist Orten auf seine Leasingpartner. Zu Testzwecken steht der Kühl-Transporter ab sofort zur Verfügung.

Orten Electric-Trucks hat sein Portfolio rein elektrisch angetriebener Kühlfahrzeuge bereits mehrfach erweitert. Die Palette reicht vom 3,5t-Transporter bis hin zum 18t-Lkw. Im März 2020 stellte das Unternehmen beispielsweise den Orten ET 35 M mit Kühlaufbau auf Basis eines Mercedes Sprinter vor. Außerdem den ET 35 EF, der ebenfalls auf einer E-Gazelle basiert. Allerdings ist der Kühlaufbau in beiden Fällen mit Thermo-King-V-500-Kühltechnik ausgestattet, die der Frischhaltung von Lebensmitteln, nicht aber der Tiefkühlung dient.

Quelle: Infos per E-Mail

Der Beitrag Orten zeigt umgerüstete E-Gazelle mit Tiefkühlaufbau erschien zuerst auf electrive.net.