Deer: Neues E-Carsharing am Stuttgarter Flughafen

Meldungen zu Elektromobilität
  • By dpache

Am Stuttgarter Flughafen gibt es neben Share Now nun einen zweiten Anbieter für E-Carsharing. Die Firma Deer mit Sitz in Calw hat zum 1. September vier Stellplätze mit Ladestationen im Parkhaus P 14 auf der Ebene 3 in Betrieb genommen.

Dort werden vier E-Autos stationiert sein – Renault Zoe, BMW i3 und VW e-Golf –, die dann per App ausgeliehen werden können. Deer bewirbt das E-Carsharing als „Reiseshuttle“, mit dem das eigene Auto zu Hause bleiben soll. Dafür kooperiert der Anbieter mit dem Betreiber des Stuttgarter Flughafens.

Konkret werden auf den gebuchten Tages- oder Stundentarif (Tagespauschale: 35 Euro) für die Fahrt zum oder vom Flughafen 20 Euro „Flughafengebühr“ aufgeschlagen. So können die Kunden innerhalb von 24 Stunden die Buchung am Flughafen starten und beenden. Weitere Parkgebühren fallen nicht an, da die Fahrzeuge über eine spezielle Parkkarte verfügen, mit denen die Schranken zu dem Parkhaus geöffnet werden können. Die Ladekosten sind ebenfalls inklusive.

Deer setzt bei der Abrechnung auf eine „Preis-Automatik“: Sobald der Stundensatz den Tagestarif überschreitet, wird die Tagespauschale abgerechnet. So will der Anbieter im Gegensatz zu den minutenbasierten Abrechnungen anderer Carsharing-Konzepte den Komfort bei seinen Kunden erhöhen – oft sorgt dort die Parkplatzsuche für zusätzliche Kosten.

Der Beitrag Deer: Neues E-Carsharing am Stuttgarter Flughafen erschien zuerst auf electrive.net.